Titel_TME6481_web

Wärme führen mit Stabilität und Tradition

Ohne den Energieträger Wärme sind viele industrielle Prozesse nicht denkbar. Dabei werden oftmals sogar Temperaturen von bis zu 400° Celsius benötigt. Organische Wärmeträgerflüssigkeiten wie Diphyl sorgen dafür, dass die Hitze an die nächste Station weitergegeben wird und nicht verloren geht.
Weiterlesen

Beautiful woman practicing Yoga by the lake - Sun salutation series - Upward facing dog - Toned image

Wirksamer Schutz gegen Blutsauger

Die warmen Temperaturen derzeit sind nicht nur eine Freude für Sonnenanbeter, sondern auch für Mücken, Zecken & Co. Und die Gefahren eines Stichs nehmen zu: Das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) warnte angesichts eines milden Klimas im Frühsommer vor einer jetzigen Mückenplage. 

Fotolia_14918296_XL_Titel

Hochleistung im Sattel

Am 1. Juli sind die besten Radfahrer der Welt bei der Tour de France gestartet. Um Höchstleistungen zu erbringen, brauchen sie Kraft, Ausdauer und die richtige Ausstattung. Damit die Rennräder leicht und belastbar sind, bestehen einzelne Bauteile aus Hochleistungswerkstoffen wie Tepex® von LANXESS.

Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée” (MuCEM)

Ausgezeichnetes Museum: Farbiger Beton für makellose Schönheit

Der französische Architekt Rudy Ricciotti hat den Colored Concrete Works Award 2017 erhalten. LANXESS verleiht den Preis seit 2012 an Architekten, die bei ihren Arbeiten farbigen Beton einsetzen. Der 54-jährigen Ricciotti erhielt die Ehrung für sein Bauprojekt „Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée“ (MuCEM), das zu den weltweit meistbesuchten Museen und spektakulärsten […]

Fotolia_99319663_L_bea

Wenn es heiß wird, kommt die Zeit des Diphyl

Fast überall in der Industrie ist Wärme für die Produktion notwendig. Die Temperaturen steigen dabei oftmals bis auf 400° Celsius und mehr an. Viele Produktionsprozesse sind ohne Wärmeträgerflüssigkeiten gar nicht realisierbar, damit die Hitze an die nächste Station weitergegeben wird und nicht verloren geht. Organische Wärmeträgerflüssigkeiten, wie Diphyl von LANXESS, sind daher aus vielen Produktionsanlagen nicht mehr wegzudenken.
Weiterlesen

10055_LPT_QualityDesigns_EN_A4_web

Wasseraufbereitungsanlagen digital planen und auslegen

Wasseraufbereitung wird durch gestiegene Anforderungen an die Wasserqualität z.B. von Kesselspeisewasser in Kraftwerken immer komplexer. In den Anlagen zur Wasseraufbereitung werden unter anderem Ionenaustauscher und Umkehrosmose als Standardtechnologien eingesetzt. Für die Planung solcher Anlagen bietet LANXESS kostenlos die praxiserprobte Auslegungssoftware LewaPlus an.

Weiterlesen

iStock-157654693_b

Chemie, die Leben retten kann

Wie LANXESS für die nötige Sicherheit im Falle eines Fahrzeugbrands sorgt.
Weiterlesen

Chesterfield-sofa-Leder_M_bea

Ledermöbel liegen im Trend

Vom 16. bis 22. Januar 2017 trifft sich die Möbelbranche auf der imm cologne in Köln. Im Bereich Comfort präsentieren die Hersteller von Sitz- und Ruhemöbeln die neuesten Trends. Für jede Anwendung und jeden Geschmack lässt sich dort das passende Möbelstück finden. Ein besonderes Premium-Material für Sitz- und Ruhemöbel ist Leder. Es eignet sich für Möbel von schlichter Eleganz bis hin zu Stücken von anspruchsvoller Schönheit. LANXESS unterstützt die Produzenten von Ledern mit Know how und bietet Chemikalien für alle Stufen der Lederherstellung. Weiterlesen

aufmacher_neu-1400

K 2016: LANXESS trifft die Kunststoffwelt

Im Oktober trifft sich die internationale Kunststoff- und Kautschukindustrie in Düsseldorf. Vom 19. bis 26. findet dort die K 2016, die Weltleitmesse für die Branche, statt. Auch LANXESS wird dort sein breites Produktportfolio rund um Hochleistungskunststoffe der Fachwelt präsentieren.
Weiterlesen

Olympia

Dabei sein ist alles

Erstmals in der Geschichte finden die Sommerspiele in Rio de Janeiro, Brasilien statt. Vom 5. bis zum 21. August 2016 messen sich rund 10.000 Athleten aus 166 Nationen in 28 Sportarten. Dabei kann auch Qualität von LANXESS im Spiel sein. Denn Spezialchemie steckt beispielsweise in Teilen von Stadien, Bällen, Matten, Laufbahnen, Hallenböden, Schuhen oder im Kunstrasen. Sie sorgt dafür, dass sich Athleten auf ihr Material verlassen können.
Weiterlesen