DSC00629_bearbeitet

Frau Tombeux, Sie sind bei Saltigo für das Produkt Saltidin, ein Wirkstoff für Insektenrepellentien (Mückenschutzmittel), zuständig. Was genau umfasst Ihre Arbeit?

Ich berate und unterstütze unsere Kunden bei der Entwicklung von Saltidin-haltigen Insektenschutzmitteln. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Wirkstoff Saltidin in Insektenschutzmittel einzuarbeiten, die alle Einfluss auf deren Wirksamkeit, Hautverträglichkeit und Sicherheit für Anwender und Umwelt haben. Darüber hinaus entwickele ich auch Rezepturvorschläge, sogenannte Rahmenrezepturen, um die Hersteller von Insektenschutzmitteln bei ihrer Produktentwicklung und bei der Registrierung ihrer Produkte zu unterstützen.

Das Marketing ist ebenfalls ein Teil meiner Arbeit, denn Saltigo vermarktet Saltidin weltweit.

Was sind die Vorteile von Saltidin und warum ist der Saltigo-Wirkstoff aus Ihrer Sicht besser als andere Produkte?

Der Wirkstoff Saltidin ist seit knapp 20 Jahren im Markt. Er ist vielfach getestet und hat sich im Markt aufgrund seiner Eigenschaften bewährt. Saltidin ist die perfekte Balance aus Wirksamkeit, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit. Es ist angenehm auf der Haut und schützt je nach Wirkstoffgehalt und Mückenspezies bis zu 14 Stunden gegen Insektenstiche. Bei sachgemäßer Anwendung ist Saltidin sicher für Schwangere und Kinder. Außerdem beschädigt Saltidin in Gegensatz zu anderen Wirkstoffen keine Kunststoffe, etwa Kunststofffasern in Textilien.

Was empfehlen Sie – neben Saltidin – als Schutz vor Mücken?

Als zusätzlichen Schutz empfehle ich, auf die Klassiker zurück zu greifen. Moskito-Netze sind vor allem nachts ein wirksamer Schutz vor Mückenstichen. Zudem sichern sie den ungestörten Schlaf.
Je nach Region empfehle ich einen vollen Körperschutz durch möglichst helle Bekleidung. Unbedeckte Körperteile sollten dennoch unbedingt mit Insektenschutzmittel behandelt werden, denn die aggressiven tropischen Mücken breiten sich durch die Globalisierung und die Erderwärmung inzwischen auch in Regionen aus, in denen sie bisher nicht vertreten waren.
Im eigenen Garten sollte man offene Wasserstellen möglichst abdecken, um den Insekten keine Brutstätten zu bieten.

Mehr über Saltidin.

Teilen

[wp_social_sharing social_options='facebook,twitter,linkedin' show_icons='1']


Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen und lesen Sie, warum sie gerne bei LANXESS arbeiten



Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Anwendungen?

Diese Seite teilen