Bus_Web

Unterstützung für die Wissenschaftler von morgen

Mit 250.000 Dollar unterstützt LANXESS die naturwissenschaftliche Bildung von Schülern im amerikanischen El Dorado.

Experimentieren und entdecken, diskutieren und Probleme lösen – so werden Schülern die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT, über erlebnisorientierte Lernansätze nähergebracht. Eine Initiative, die LANXESS im amerikanischen El Dorado in den kommenden fünf Jahren mit insgesamt 250.000 Dollar unterstützen wird.

Hintergrund dieses Engagements als „Corporate Citizen“ ist die Übernahme von Chemtura, einem der global führenden Anbieter von Flammschutz- und Schmierstoffadditiven und dem dazugehörigen Werk in El Dorado im Bundesstaat Arkansas. „Soziales Engagement in den Gemeinden rund um unsere Produktionsstätten gehört zu unserer Unternehmensphilosophie – und zwar weltweit“, sagt Anno Borkowsky, Geschäftsführer der Business Unit Additives bei LANXESS. „Deswegen haben wir bei LANXESS 2008 eine globale Bildungsinitiative ins Leben gerufen, mit der wir Schülern die Naturwissenschaften näher bringen möchten.“ Ein Ansatz, den auch die MINT-Förderung verfolgt. Deswegen, so Borkowsky, werde LANXESS in den kommenden Monaten gemeinsam mit Vertretern der örtlichen Schulbezirke individuelle Projekte für El Dorado erarbeiten. Joey Hamlin, Leiter der Produktionsstätte in El Dorado, sieht das Engagement außerdem als Teil der Integration von LANXESS in die örtliche Gemeinschaft: „Es zeigt den Wunsch des Konzerns, die Bildung in unserem Bezirk zu fördern und damit auch potenzielle, zukünftige Arbeitnehmer.“ Ein Anliegen, über das sich Jim Tucker, Leiter des Schulbezirks El Dorado, gemeinsam mit seinen Kollegen freut. „Die Spende ist ein großer Pluspunkt für unsere Schüler und den Staat Arkansas.“

Neben der naturwissenschaftlichen Bildungsförderung spendet LANXESS außerdem 10.000 Dollar an den „El Dorado Boys and Girls Club“. Dieser bietet Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien im Alter von sechs bis 18 Jahren die Möglichkeit, an Freizeitaktivitäten und Bildungsprojekten teilzunehmen.